Home
Vita
Produktlinie
Irdenware
Fayencen
Steinzeug
Porzellan
Gartenkugeln
Der Elefant
Die Eule
Glassterne
Schwarzbrand
Events
Museum
Kontakt
Links
Impressum
Öffnungzeiten
Presse
Der Schwarzbrand

Zu den Besonderheiten der Werkstatt Loesche gehört der Schwarzbrand. Durch eine spezielle Brandtechnik in einem Holzfeuerofen wird dabei die Keramik schwarz gebrannt.

Seit der Antike kennt man dieses Verfahren das in Bayern noch bis in das 20. Jahr-hundert angewandt wurde. Die Schwarzfärbung der Keramik wird durch den sogenannten reduzierten Schwarzbrand erzielt. Bei einer Temperatur um die 1000° C wird der Ofen luftdicht verschlossen wodurch die Reduktion und letztlich die Schwarzfärbung der Keramik erzielt wird.

Die Schwarzbrände von Ernst Lösche, die er seit den 1970er Jahren durchführt, sind auf großes Interesse in der Keramikforschung und der empirischen Archäologie gestoßen.

Jährlich werden mehrere dieser Brände durchgeführt, denen man vor allem in der Zeit des Diessener Töpfermakts beiwohnen kann.